Frankfurter Würstchenkönig

Wuerstchenkoenig_Bild-2

Auf der diesjährigen Frühjahrs-Dippemess in Frankfurt am Main ging es wieder einmal um die Wurst. Vom 12. April bis 17. April haben über 31 Metzgereien beim „original Frankfurter Würstchen Festival“ um den Titel des besten Frankfurter Würstchens gewetteifert.

An jedem Abend wurden von einer täglich wechselnden Jury und von den Besuchern zahlreiche Würstchen verkostet und nach Aussehen, Farbe, Knack-Ton und Geschmack bewertet. Von Sonntag bis Montag fanden die Vorrunden statt von denen sich in jeder Runde zwei Metzgereien für das Finale am Freitag den 17. April 2015 qualifizierten.

Mit dabei war in diesem Jahr unser Metzger des Vertrauens, Michael Ebert von der Metzgerei & Feinkost Ebert, der nun als frisch gekürter Würstchenkönig im Interview Rede und Antwort steht.  

Was macht ein gutes Frankfurter Würstchen aus?

Es muss knacken! Und durch die richtige Räucherung eine tolle, kräftige Farbe haben. Biss und Geschmack sind natürlich genauso wichtig…

Wie lange haben Sie an der Rezeptur gearbeitet und was macht Sie so besonders?

Zusammen mit meinem 1. Mann Peter Schulte habe ich nun fast ein Jahr an dem perfekten Frankfurter Würstchen gebastelt. Es darf nur aus Schweinefleisch bestehen und daher ist es gar nicht so leicht, eine schöne dunkle Farbe zu erhalten. Außerdem wollte ich komplett auf Zusatzstoffe verzichten und das macht die Sache doppelt schwer. Wir haben unzählige Würstchen probiert und das Rezept immer wieder leicht verändert. Auch das Räuchern hat uns wirklich Nerven gekostet, aber am Ende hat es wohl ganz gut hingehauen…

War die Konkurrenz hart?

Bei über 30 Mitkonkurrenten kommt man schonmal ins Zittern. Ich habe alle anderen probiert und dennoch keins geschmeckt, welches so authentisch war, wie unseres. Die einen hatten zuviel Knoblauch, die anderen zuviel Fett… Aber natürlich waren hier und da auch welche dabei, die wirklich auch gut schmeckten. Umso spannender wurde es.

Verteidigen Sie Ihren Titel im nächsten Jahr?

Aber klar! Nur haben alle anderen Metzger nun auch wieder ein Jahr Zeit das perfekte Würstchen zu machen. Ich bin gespannt!

Was planen Sie für die Zeit Ihrer Regentschaft?

Hier in Frankfurt ist es toll, diesen Titel zu haben. Da ein „Frankfurter Würstchen“ wirklich nur hier aus der Region kommen darf, und wir ja mitten in der City sitzen ist das unschlagbar! Viele Leute fragen nach den Würstchen und da wir sie auch im Glas verkaufen, ist es das perfekte Geschenk. Auch haben wir mittlerweile einen eigenen Senf, welcher wirklich hervorragend zu den Frankfurten (und natürlich allen anderen Würstchen) schmeckt.

Außerdem haben wir nun ein auch ein tolles, neues Mittagsgericht: Frankfurter Würstchen mit Brot – das sind alles Initiativen, welche aus dem Gewinn resultieren. Aber natürlich muss der normale Betrieb weiterlaufen und auch hier gibt es genug Arbeit.

Aber, als „Würstchenkönig von Frankfurt“ geht das natürlich alles leichter von der Hand 🙂 

Metzgerei Bohnert - Ein Metzger des Vertrauens

Seit 2006 führt Jochen Bohnert in Oberkirch die Metzgerei, in der schon sein Großvater nur bestes Fleisch aus regionaler Zucht verarbeitete. (weiterlesen)

Tipps und Tricks

Tipps und Tricks im Umgang mit Fleisch

Bohnerts „freestyle“ Maultaschenlasagne (weiterlesen)