Annas Braten – Metzgerei Ebert

tipp_AnnasBraten

Sie brauchen:

  • 1 kg des gewünschten Fleisches
    (Kalbs-, Rinder- oder Schweinebraten)
  • ca. 500 g mittelgroße Zwiebeln (in Scheiben)
  • 3–4 Karotten (in dünnen Scheiben)
  • 1/4 Sellerie (in dünnen Scheiben)
  • 1/2 Lauch (in dünnen Scheiben)
  • 2 Tomaten (geviertelt) ein Knerzje (Endstück eines Brotlaibes, in vier Teile schneiden)
  • ¼ l Flüssigkeit: Brühe (Fleisch- oder Gemüsebrühe)
    oder Wein (ganz nach Geschmack)
  • 1 l Flüssigkeit: Wasser, Fleisch- oder Gemüsebrühe
    (ebenfalls Geschmackssache)
  • knappe 2 Stunden Zeit

Los geht’s:

Bitte zuerst das Stück Fleisch gut mit Pfeffer und Salz einreiben – das ist wichtig. Nun braten Sie das Fleisch in einem Bräter oder einer Pfanne heiß an (ich mische am liebsten Butaris mit Öl, aber jeder macht das anders). Das Anbraten von allen Seiten dauert so um die 15–20 Minuten. Nun legen Sie die Zwiebelscheiben zum Fleisch und braten diese ebenfalls an, bis die Spitzen glasig/braun sind (das dauert knappe 10 Minuten). Anschließend fügen Sie Karotten, Sellerie, Lauch, Tomaten und die Brotkruste zu. Wie oben beschrieben, sollte alles ganz fein geschnitten sein. Jetzt alles zusammen erneut knappe 15 Minuten anbraten. Hier ist es wichtig, dass Sie ständig rühren, damit nichts anbrennt. Bitte jetzt mit ¼ Liter Brühe oder Wein ablöschen und wieder 10 Minuten köcheln lassen (bei geschlossenem Deckel). Es ist wirklich reine Geschmackssache, ob Sie Brühe oder Wein nehmen, ich nehme meist das, was ich im Haus habe. Danach fügen Sie 1 l Wasser oder Brühe hinzu und lassen es mitköcheln. Nun einfach alles bei niedriger Temperatur eine Stunde lang ganz leicht, mit geschlossenem Deckel, köcheln lassen. Fertig ist alles, wenn… Sie das Fleisch herausnehmen, den Gemüsesud mit einem Pürierstab pürieren und anschließend durch ein Sieb passieren. Ein herrlicher Braten mit einem perfekten Sößchen – alles selbst gemacht mit Liebe, Zeit und den besten Zutaten…

Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihre

Anna Ebert



Metzgerei Poferl - Ein Metzger des Vertrauens

Der Ursprung der Metzgerei Poferl geht zurück ins Jahr 2000, als Metzgermeister Stephan Poferl die ehem.Filiale seines damaligen Chefs als Selbstständiger übernahm. Ein Kleines Fachgeschäft als Kombiladen mit einer Bäckerei. (weiterlesen)

Tipps und Tricks

Tipps und Tricks im Umgang mit Fleisch

Das perfekte Rumpsteak Die Vorbereitung geht schon beim Einkauf los und wir gehen zum Metzger des Vertrauens und nicht im Billig-Discounter ans Kühlregal. (weiterlesen)