Rinderroulade – Metzgerei Ebert

Rinderroulade

Sie brauchen für 4 Personen:

  • 4 Rinderrouladen, (à ca. 200 g)
  • 4 Essig- oder Gewürzgurken
  • 12 Scheiben Dörrfleisch
  • 2 Zwiebeln Salz & Pfeffer
  • 4 Tl mittelscharfen Senf

Für die Sauce:

  • 4 Möhren
  • ½ Knolle Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 4–5 Zwiebeln
  • Salz & Pfeffer
  • 2 El Öl
  • etwas Puderzucker
  • 150 ml Rotwein
  • 400 ml Rinderbrühe (zur Not Gemüsebrühe)
  • Zeit: 40 Minuten plus 1,5 Stunden Garzeit

Zubereitung:

Ofen bitte auf 180 °C vorheizen.
Die Gurken längs vierteln. Zwiebeln halbieren und in dünne Streifen
schneiden. Die Rouladen zwischen Klarsichtfolie flach klopfen.

Die Rouladen nebeneinanderlegen, salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen und mit je 3 Scheiben Dörrfleisch belegen.

Gurken auf dem breiten Ende der Rouladen verteilen. Mit Zwiebelstreifen belegen, die Längsseiten darüberklappen und vom breiten Ende aus aufrollen.

Rouladen mit Rouladennadeln (oder ähnlichem) feststecken, von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Sauce: Möhren, Sellerie und Zwiebeln schälen, Lauch putzen und alles in 1 cm große Würfel schneiden. 2 El Öl in einem Bräter erhitzen, Rouladen darin rundum sehr scharf anbraten, danach herausheben. Gemüse im selben Bräter scharf anrösten. Die Hitze runterstellen und das Gemüse leicht mit Puderzucker bestäuben und unter Rühren kurz mitrösten. Rotwein dazugeben, kurz einkochen lassen, Rouladen hineinlegen, 400 ml Rinderbrühe dazugießen, salzen, pfeffern.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Gas 2–3, Umluft 160 °C) auf der untersten Schiene 1,5 Std. zugedeckt garen; dabei ab und zu wenden. Rouladen herausheben, Sauce durch ein Sieb in einen Topf streichen, aufkochen, abschmecken und die Rouladen 8–10 Minuten bei milder Hitze darin ziehen lassen.

…So kann immer Sonntag sein.

Herzlichst, Ihre

Martina Ebert



Metzgerei Poferl - Ein Metzger des Vertrauens

Der Ursprung der Metzgerei Poferl geht zurück ins Jahr 2000, als Metzgermeister Stephan Poferl die ehem.Filiale seines damaligen Chefs als Selbstständiger übernahm. Ein Kleines Fachgeschäft als Kombiladen mit einer Bäckerei. (weiterlesen)

Tipps und Tricks

Tipps und Tricks im Umgang mit Fleisch

Baurs Herrgotts B’scheißerle (weiterlesen)